Christiane Schettler, M.Sc.

Christiane Schettler, M.Sc.

Wissenschaftliche Assistentin


 Kontakt: christiane.schettler@sine-institut.de

Mehr Informationen:

Projektmitarbeit:

  • Verknüpfung von fluchtbezogenem und entwicklungspolitischem Engagement: Erhebung der lokalen Akteurslandschaft in München

Schwerpunkte:

  • Mindestlohnforschung
  • Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen
  • Mixed-Methods-Analysen (Qualitativ und Quantitativ)

Beruflicher Werdegang:

Studium der Agrarwissenschaften mit dem Schwerpunkt Business und Ökonomie an der Georg-August-Universität Göttingen und an der Technischen Universität München (Master of Science).

Wissenschaftliche Hilfskraft und später Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Ökonomik des Gartenbaus und Landschaftsbaus, Technische Universität München – Weihenstephan. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg im Bereich Mindestlohnforschung und Betriebspanel.

Seit Juli 2018 Mitarbeiterin am SINE-Institut.

Derzeit Promotion an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zum Thema „Mindestlohn und Flüchtlingsintegration aus betrieblicher Perspektive“.

Publikationen:

Schettler, C., Rombach, M. und Bitsch, V. (2016), Perceived Advantages and Barriers of Buying Cut Flowers Online, Acta Horticulturae, 1132, 9-16

Schettler, C., Mair, S. und Bitsch, V. (2016), Auswirkungen des Mindestlohns im deutschen Gartenbau, Thünen Report, 44, 159-173

Bitsch, V., Mair, S., Borucinska, M. M. und Schettler, C. A. (2017). Introduction of a Nationwide Minimum Wage: Challenges to Agribusinesses in Germany. Economia Agroalimentare/Food Economy, 19 (1), 13-34

Bellmann, L. und Schettler, C. A. (2018). Minimum Wage in the German Hospitality Sector, DIW-Konferenzbeitrag am 05. Juli 2018

Schettler, C. A. (2018). Beschäftigungsintegration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt des deutschen Baugewerbes – ein Mixed-Methods-Ansatz (eingereicht BFW-Neubauforum)